Sela CaSela Snare Cajon Bausatz Satin Nuss SE 002

Produktbeschreibung

Beschreibung des Sela Cajon Bausatz Satin Nuss SE002

Sela CaSela Snare Cajon Bausatz Satin Nuss SE 0022Mit diese Luxusausführung des Sela Cajon Schnellbausatzes treffen beste Klänge, einfachste Montage und das hochwertigste Material, die Sela Cajon Bausätze zu bieten haben aufeinander. Die lackierten Teile sind passgenau aufeinander abgefertigt und geben einen edlen Look ab. Dafür, dass nicht nur der Look sondern auch der Klang besonders ist sorgt unter anderem der Klangkörper aus Ahornholz. Und natürlich darf das Snare Element nicht fehlen, welches alle Sela Bausätze gemeinsam haben. Diese toll aussehende Cajon ist in drei verschiedenen Designausführungen erhältlich und trifft jeden Geschmack.

Meine Aufbauanleitung

Sela CaSela Snare Cajon Bausatz Satin Nuss SE 002Zunächst muss ein Arbeitsplatz eingerichtet werden. Ein kleiner bis mittelgroßer Tisch genügt vollkommen. Des Weiteren benötigt man nichts außer einen handelsüblichen Akkuschrauber. Aufgrund der lackierten Hölzer muss unbedingt ein weicher Untergrund geschaffen werden, etwa durch ein großes Tuch, Handtuch oder wenn nichts anderes vorhanden ist gerne auch ein Bettlaken. Danach können die Teile einzeln ausgepackt werden. Zuerst bekommt man die Aufbauanleitung aus der Packung. Hier habe ich festgestellt ist ein kleines Wort der Warnung angebracht. In dieser liegt der Snare Teppich. Der sollte nicht herausfallen. Also vorsichtig öffnen und entnehmen. Allerdings sollte man diesen nur an den Seiten anfassen, da die Drähte in der Mitte recht empfindlich sind. Aus diesem Grund legt man diesen am besten etwas abseits und in Sicherheit. Die 4 enthaltenen Eckleisten sollten noch auf Späne in der vorgefertigten Fuge untersucht werden, die von Bohrungen übrig sein können. Mit dem Keilförmigen Teil der Montagehilfe 1-2 mal hindurch fahren und diese sollten entfernt sein.

Zum Start des eigentlichen Baus sucht man sich eine Seitenplatte, ein Decken- oder Bodenteil und ein Eckleiste. Diese leiste steckt man auf das Seitenteil. Dabei muss sie an beiden Enden bündig sein. Meine praktische Erfahrung hat gezeigt, dass auch hier die Montagehilfe als Anschlag nützlich sein kann. Außerdem darf auch kein Spalt zwischen der Seitenplatte und der Eckleiste entstehen. Ist die Position ideal verschraubt man diese beiden Elemente an den vorgesehenen Bohrlöchern miteinander. Den Selben Vorgang wiederholt man, indem man die Decken- oder Bodenplatte an der anderen Fuge der Eckleiste anbringt. Am Ende ist ein L dabei herausgekommen. Diesen Vorgang wiederholt man mit den verbleibenden Seiten- und Bodenteilen. Daraufhin können die beiden L-Förmigen Teilstücke nebeneinandergelegt werden. Die beiden Eckleisten, welche jetzt noch übrig sind werden jeweils an der langen Seite des L befestigt.

Sela CaSela Snare Cajon Bausatz Satin Nuss SE 0025 Sela CaSela Snare Cajon Bausatz Satin Nuss SE 0026Sela CaSela Snare Cajon Bausatz Satin Nuss SE 0027

Hat man die beiden L vor sich liegen greift man zu den Halterungsleisten der Snare Traverse. Außerdem kommt die Montagehilfe einmal mehr zum Einsatz. Diese legt man mit dem Winkel an die Kannte des L und an den Winkel, den das L beschreibt. Dann legt man die Halterungsleiste dort an und verschraubt sie an den vorgesehenen zwei Bohrlöchern mit dem Seitenteil. Damit später beide Leisten dieselbe Position haben ist auch hier die Bündigkeit unheimlich wichtig. Den Vorgang, nach demselben Prinzip, wiederholt man beim zweiten L. Allerdings an der von der Bodenplatte entfernten Ende der Seitenfläche. Dies ergibt nicht auf Anhieb Sinn ist aber richtig so.

Im nächsten Schritt werden die beiden Korpushälften aufeinander gesteckt. Dabei kann eigentlich nicht falsch angesetzt werden, da nur noch zwei Fugen frei sind. Wichtig ist auch hier wieder die Bündigkeit. Ein prüfender Blick vor dem Schrauben ist ratsam. Wurde bislang alles richtig gemacht passt nicht nur alles perfekt zusammen, auch die Halterungen für die Snare liegen im Innenraum an beiden Seitenflächen exakt gegenüber voneinander. Die Anleitung schreibt diesen prüfenden Blick nicht vor. Dieser ist aber meiner Erfahrung nach die letzte Gelegenheit grobe Fehler früh zu erkennen. Sieht alles so aus, wie es soll können die restlichen Schrauben für den Innenraum eingedreht werden. Hierfür sollte der entstandene rahmen auf Boden- und Deckenbrett stehen um einen idealen Krafteinsatz zum geraden Schrauben zu ermöglichen. Durch die leichte Bewegungseinschränkung an den Rändern kann hier eine helfende Hand zum Festhalten Sinnvoll sein. Es geht, meiner Erfahrung nach, jedoch auch ohne.

Jetzt ist es an der Zeit die Rückseite mit Schallloch zu montieren. Hierzu muss der Rahmen so gelegt werden, dass seine Öffnungen oben und unten sind. Achtung: Zur Montage der Rückseite muss die Befestigung für die Snare innen unten sein. Die Rückplatte mit Schallloch wird so aufgelegt, dass das Loch auf der anderen Seite der Befestigung für die Traverse ist. Liegt diese gerade links muss das Loch also nach rechts. Entweder die fertig ausgerichtete Rückseite wird mit Klebeband an den Ecken fixiert oder, und diese Variante hat sich als besser erwiesen, eine helfende Hand hält diese auf ihrer Position fest. Mithilfe eines extra beigelegten Nagels und eines Hammers können die Vertiefungen für Schrauben angeschlagen werden, was das gerade und saubere Eindrehen der Schrauben erfahrungsgemäß enorm erleichtert. Achtung hierbei. Nicht versehentlich mit dem Hammer daneben hauen oder abrutschen. Das lackierte Holz würde dies nicht gutheißen. Nun können die silbernen Schrauben für außen eingeschraubt werden. Es empfiehlt sich meiner Erfahrung nach, auch wenn es in der Videoanleitung des Herstellers selbst nicht so gehandhabt wird, zuerst zwei diagonal gegenüberliegende Schrauben einzudrehen. Dann kann nichts mehr verrutschen und man muss sich nicht weiter auf Klebeband verlassen. Die Vorderseite, also die Spielfläche wird nach demselben Prinzip befestigt. Zu beachten, was die Ausrichtung angeht, ist hier, dass das Logo unten, also bei den Halterungen für die Snare Traverse sein soll.

Sela CaSela Snare Cajon Bausatz Satin Nuss SE 0028Sela CaSela Snare Cajon Bausatz Satin Nuss SE 00216 Sela CaSela Snare Cajon Bausatz Satin Nuss SE 00212

Zuletzt müssen nur noch die Füße montiert werden, auf der die Cajon sicher stehen kann. Hierzu wird sie mit dem Boden nach oben gedreht und die Schrauben für die Füße werden in die vorhandene Nut zwischen Eckleiste und Bodenplatte gedreht. Zur genauen Ausrichtung am Rand wird die Montagehilfe wieder angelegt und man kann die Füße bündig daran ausrichten. Auch der Nagel sollte wieder verwendet werden. Sitzt erst mal eine Kerbe an der rechten Stelle können keine Fehlbohrungen mehr gemacht werden, nachdem die Montagehilfe entfernt wurde.

Sela CaSela Snare Cajon Bausatz Satin Nuss SE 0029 Sela CaSela Snare Cajon Bausatz Satin Nuss SE 00210 Sela CaSela Snare Cajon Bausatz Satin Nuss SE 00211

Die Cajon, im Sinne eines traditionell peruanischen Instruments, ist nun fertig und kann bespielt werden. Allerdings sollten noch 4 Schrauben, ein Holz und der Snare Teppich, sowie ein Schaumstoffteil übrig sein. Daraus muss die Snare Traverse gebaut werden. Diese ist, zu meiner Überraschung, anders als bei anderen Bausätzen von Sela, nicht vorgefertigt. Um diese Snare Traverse zu bauen muss das übrige Holz mit der Einkerbung nach oben auf den Tisch gelegt werden und der Snareteppich, den man besser immer noch nur an der Seite anfasst sollte darauf gelegt werden. Hierbei müssen die Lötstellen nach oben schauen. Auch hier finden sich vorgebohrte Löcher, in welche man nun den Snareteppich festschraubt. Allerdings sollten die Schrauben im ersten Schritt nur etwa zur Hälfte festgezogen werden. Um ein Verkannten zu vermeiden sollten die Schrauben diagonal zueinander eingedreht werden. Im zweiten Schritt darf man sie dann ganz anziehen. Dabei darf die Seitenplatte des Snareteppichs sich ruhig leicht verbiegen. Denn dieser wird dadurch gespannt. Der Schaumstoff wird von unten durch das Loch im Holz gesteckt und darf den Snareteppich gerne berühren. Ob und wie sehr er diesen berührt bestimmt später die Stärke des Snare Klanges. Die fertige Snare Traverse kann nach Belieben durch das Schallloch auf der Rückseite in die Führungshölzer gegeben werden auch wieder entnommen werden. Je nachdem ob klassisch- peruanisch oder modern gewünscht ist.

Sela CaSela Snare Cajon Bausatz Satin Nuss SE 00214 Sela CaSela Snare Cajon Bausatz Satin Nuss SE 00215 Sela CaSela Snare Cajon Bausatz Satin Nuss SE 0023

Damit ist die Cajon endgültig fertig. Wer Probleme dabei hat die Clap Corners zu aktivieren, der findet in den letzten Minuten des Herstellervideos zum Aufbau eine Anleitung. Die Schrauben an den oberen Ecken der Cajon leicht lösen, in den entstandenen Spalt, jeweils bei den Schrauben, Pappblättchen, etwa in der Stärke einer Visitenkarte klemmen und wieder festschrauben. Dies erzeugt ein gewolltes Spaltmaß und die Clap Corners funktionieren.